Zweijährige Berufsfachschule (BFS)

Das willst du erreichen

Du willst den Mittleren Abschluss und berufliche Grundlagen in einem Schwerpunkt erwerben. Dann ist die Berufsfachschule (BFS) die richtige Wahl.

So lange dauert die Ausbildung

Die Ausbildung dauert zwei Schuljahre.

Das bringst du mit
  • Du hast noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet
  • Einen Hauptschulabschluss mit mindestens Note 3 in zwei der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik und keine Note 5 in diesen Fächern
  • In allen übrigen Fächern im Durchschnitt die Note 3 und
  • Eine Eignungsfeststellung der Klassenkonferenz

oder

  • Du hast den qualifizierenden Hauptschulabschluss

Das ist unser Angebot

Gegenwärtig werden an der Beruflichen Schule Oberhessen folgende Fachrichtungen bzw. Schwerpunkte angeboten:

Mechatronik
Der Begriff Mechatronik kombiniert die Bereiche Metalltechnik und Elektrotechnik. Wir integrieren auch den Bereich Fahrzeugtechnik. Denn wir wollen in der Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Mechatronik die Möglichkeit bieten, die drei Bereiche näher kennen zu lernen und dort Grundkenntnisse zu erlernen.

Im Unterricht werden zum Beispiel folgende Themen behandelt:
– Aufbau und Funktion von Fahrzeugen
– Wartung und Pflege
– Planen und Herstellen elektrischer Installationen
– Herstellung einfacher Werkstücke an Werkbank und Maschine

Neben dem Praxisunterricht in unseren Werkstätten wirst du auch zwei Praktika in den genannten Bereichen durchführen.

Medizinisch-technische und Krankenpflegerische Berufe
Du träumst davon, anderen Menschen zu helfen? Vielleicht als Rettungssanitäter/-in oder als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in?

Im Berufsfeld MTK erfährst du Spannendes über den menschlichen Körper, praktizierst Erste-Hilfe-Maßnahmen und übst den Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen.

Du experimentierst im Chemielabor, mikroskopierst und kochst Seifen und Salben. Du lernst eine Menge über deine Ernährung und bereitest diätische Lebensmittel zu. Auch Besuche von Krankenpflegeeinrichtungen
stehen auf dem Programm.

Ernährung und Hauswirtschaft
Wenn du z. B. Koch/Köchin, Bäcker/-in, Hotelfachfrau/-mann oder Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk werden möchtest, ist das Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft für dich ideal. Im berufsbezogenen Unterricht wirst du lernen, Speisen und Getränke zuzubereiten und anzubieten. Du arbeitest in Projekten und ihr plant in Gruppen z. B. Feste oder stellt Buffets zusammen. Um die Inhalte zu vertiefen und dir die Berufsentscheidung leichter zu machen, wirst du zwei Praktika im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft durchführen.

Wirtschaft und Verwaltung

Du möchtest nach deinem Mittleren Abschluss z.B. Verkäufer/in, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Kaufmann/-frau für Büromanagement werden oder einen anderen kaufmännischen Beruf erlernen? Dann findest du in unserem Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung das optimale Angebot.

Im berufsbezogenen Unterricht lernst du z.B. betriebliche Abläufe kennen, kaufmännische Texte zu schreiben und zu gestalten, Rechtsgeschäfte abzuschließen, betriebliche Daten mit Hilfe des Rechnungswesens zu erfassen Personalvorgänge zu bearbeiten und mit Office-Programmen am Computer zu arbeiten.

Darüber hinaus bieten wir dir durch gezieltes Bewerbungstraining Hilfe bei der Berufsfindung in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, Unterricht im Lernbüro und zwei Betriebspraktika in Klasse 10 und 11.

Das erwartet dich
Inhalte

Allgemein bildender Unterricht

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Politik/Wirtschaft
  • Naturwissenschaften
  • Religion/Ethik

Berufsbildender Lernbereich

  • Fachtheorie
  • Fachpraxis

Abschlussprüfung

  • Die schriftliche Prüfung erfolgt in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie im Berufsfeld
  • Eine Projektprüfung erfolgt im Berufsfeld
  • Nach zwei Jahren kannst du den Mittleren Abschluss erwerben

Gibt es ein Praktikum?

Du machst zwei Betriebspraktika in Klasse 10 und 11

Das sind deine Chancen
  • Du hast bessere Chancen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.
  • Bei entsprechendem Notenbild kannst du dich auch bei uns für die Fachoberschule (FOS Form A) anmelden.
Das sind unsere Tipps

Falls du die Aufnahmevoraussetzungen nicht erfüllst, hast du die Möglichkeit, bei uns in den Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung deinen qualifizierenden Hauptschulabschluss zu erwerben.

Wenn deine Noten zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht ausreichen, solltest du dich trotzdem bewerben. Du kannst deine Noten ja noch verbessern.

Melde dich gerne bei uns, um dich beraten zu lassen.

So meldest du dich an

Die Anmeldung erfolgt in der Regel über deine Schule mit folgenden Unterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Halbjahreszeugnis der 9. Klasse
  • Eignungsfeststellung der Klassenkonferenz

Du musst dich über deine Schule bis 31. März bei uns anmelden.